top of page

Unser Service 

Ihr Ansprechpartner rund um KFZ Gutachten | Wir erstellen Ihnen ein unabhängiges Gutachten

Unfallgutachten

  • Besichtigung des Fahrzeuges und Fotodokumentation

  • Fahrzeugzustandsbeurteilung

  • Detaillierte Reparaturkostenkalkulation

  • Bestimmung der Reparaturdauer

  • Prüfung der Reparaturkostenrechnung

  • Bei Totalschäden: Bestimmung von Fahrzeugwert und Wiederbeschaffungsdauer

  • Stellungnahme zu Wertminderung/Wertverbesserung

  • Bestimmung des Restwertes

Wertgutachten

  • Ein Wertgutachten sagt aus, welchen Marktwert Ihr Auto hat. Das Dokument stellen Ihnen ein unabhängiger Gutacher aus.

  • Bei der Begutachtung nimmt der Sach­verständige das Fahrzeug genau unter die Lupe, um den Zustand wert­relevanter Autoteile und eventuelle Mängel zu beurteilen. Aus­gehend davon bestimmt er den Einkaufs-, Ver­kaufs- oder Wieder­beschaffungs­wert des Pkw.

  • Relevant ist eine Wert­ermittlung unter anderem bei Kauf oder Verkaufeines Autos, nach einem Unfall sowie bei Abschluss einer Oldtimer­versicherung. Auch bei kost­spieligen Sammler­stücken ist es sinnvoll, den Fahrzeug­wert regel­mäßig durch Gutachten zu dokumentieren.

  • Läuft der Leasingvertrag Ihres Autos aus, ist ein Wertgutachten sinnvoll, um Fahrzeugzustandund wertmindernde Beschädigungen zu dokumentieren. Hintergrund: Leasingunternehmen fordern häufig Nachzahlungen, wenn der Wert des Fahrzeugs bei Rückgabe (angeblich) nicht dem vereinbarten Restwert entspricht.

Oldtimergutachten

  • Ein Oldtimer-Gutachten nach § 23 StVZO bestätigt Ihnen, dass Ihr Kfz der Pflege des kraft­fahr­zeug­technischen Kultur­gutes dient. Die Ästhetik und Technik des Fahr­zeugs muss also einem bestimmten ver­gangenen Zeit­geist entsprechen, der für die Nach­welt erhalten werden soll.

  • Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Pkw, ein Motor­rad, einen Lkw oder einen Traktor handelt. Ausschlag­gebend ist, dass der Tag der Erst­zulassung mindestens 30 Jahre zurückliegt.

  • In einem Oldtimer-Gutachten sind alle wert­relevanten Fahr­zeug­kriterien neutral dokumentiert. Das Dokument ist daher eine wichtige Orientierungs­hilfe bei Kauf oder Verkauf historischer Kfz. Als Verkäufer belegen Sie mit einem Oldtimer-Gutachten den Wert Ihres Lieb­haber­stücks. Das sorgt für Trans­parenz und schafft eine gute Basis für die Preis­verhandlung. Als Kauf­interessent erhalten Sie durch das Wert­gutachten eine objektive Ein­schätzung, ob der Verkaufs­preis gerecht­fertigt ist.

Technisches Gutachten

  • Ein technisches Gutachten befasst sich mit Schäden am Fahrzeug, welche nicht durch ein Unfallereignis entstanden sind. Hierzu zählen z.B. Schäden an einem Fahrzeug, welche nach einer Reparatur auffallen oder nach Kauf eines Gebrauchtwagens auftauchen.

  • Ein technisches Gutachten soll Ihnen helfen, wenn Sie eine Forderung gegen eine Werkstatt oder einen Verkäufer durchsetzen möchten. Zudem dient das technische Gutachten dazu, den Schaden bzw. die Fehlfunktion zu lokalisieren und hilft Ihnen bei der anschließenden Abstellung des Mangels. Technische Gutachten werden nach Zeitaufwand abgerechnet.

  • Wir befassen uns mit Schäden jeglicher Art, von Aggregatschäden über die Elektronik bis hin zum mechanischen Einzelteil.

  • Motorschäden

  • Getriebeschäden

  • Feststellung von verschwiegenen Unfallschäden beim Fahrzeugkauf

  • Fahrzeugdiagnose bzw. Fehlerauslesen 

  • Tachomanipulation

  • Prüfung von Reparaturausführungen

  • Spuren- und Beweissicherungen fung auf Unfallfreiheit und Reparaturmängel

KFZ Bewertung

  • Eine Fahrzeugbewertung ermöglicht es, den aktuellen Wert des Fahrzeugs festzustellen. Es ist damit eine Zeitwertermittlung des Autos. Ziel des Ganzen ist es, den Marktwert des Fahrzeugs zu ermitteln, d.h. festzustellen wie viel das Auto zum heutigen Zeitpunkt noch wert ist.

  • Am häufigsten werden Fahrzeugbewertungen bei Kauf- bzw. Verkaufsabsichten durchgeführt. Die Bewertung des Fahrzeugs bzw. dessen Wert kann von vielen Faktoren abhängen.

  • Wichtig sind dabei insbesondere der Hersteller, das Alter, die allgemeinen Fahrzeugdaten (Motor, Reifengröße etc.), die Ausstattung, der Zustand, die Laufleistung aber auch so genannte wertmindernde (z.B. Unfallschäden) oder werterhöhende (z.B. Sonder- und Serienausstattung) Faktoren.

  • Ausgangspunkt für die Berechnung des Zeitwertes ist grundsätzlich der Neuwert des Autos. Davon abgezogen werden aller Art von Wertminderungen, während Steigerungen hinzugerechnet werden.

  • Zu beachten ist jedoch, dass eine solche Online Bewertung nicht mit einer professionellen Begutachtung und Wertermittlung durch einen sachverständigen Gutachter vergleichbar ist. Eine Online Bewertung gibt lediglich eine erste Orientierungsgröße für den Zeitwert des Autos an. Eine viel genauere Einschätzung bedarf mit Sicherheit einer detaillierten Begutachtung, die nur von einem Gutachter durchgeführt werden kann.
    Wer somit hinreichend Sicherheit in Bezug auf den Wert seines Fahrzeugs haben möchte, sollte die Zeitwertermittlung seines Autos durch einen fachkundigen Gutachter durchführen lassen.

bottom of page